3jährige duale Ausbildung zum/zur Fach-Sozialbetreuer/in ab 16

Die SOB Bregenz wird ab Herbst 2019 eine neue Ausbildungsform
zum/zur Fachsozialbetreuer/in anbieten, die jungen Menschen ab 16 offensteht.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich, das Anmeldeformular finden Sie  HIER


Anmeldeschluss: 31. Mai 2019

 

Aufnahmevoraussetzungen:

  • positiv abgeschlossene Schulpflicht
  • im Jahr des Ausbildungsbeginnes Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Zusage einer Praktikumsstelle in einer sozialen Einrichtung (z. B. Sozialzentrum, Pflegeheim, Behinderteneinrichtung)
  • positives Aufnahmegespräch an der SOB Bregenz
  • gesundheitliche Eignung (ärztliches Attest nach positivem Aufnahmebescheid)

 

Ausbildung:

Diese Ausbildung bringt junge Menschen ab 16 zum/zur Fachsozialbetreuer/in.
Die Ausbildung dauert 3 Jahre und beginnt mit einem 1jährigen Vorbereitungslehrgang.
Der positive Abschluss des Vorbereitungslehrgangs berechtigt zum Eintritt in eine Schule für Sozialbetreuungsberufe.
Ab dem 2. Jahr befinden sich die Schüler/innen in der regulären Ausbildung zum/zur Fachsozialbetreuer/in und können
innerhalb von 14 Monaten die Ausbildung zur Pflegeassistenz abschließen.

 

Ablauf:

1. Jahr (= Vorbereitungslehrgang):

  • 560 Stunden Theorie
  • 480 Stunden Pflichtpraktikum (unbezahlt)
  • 3 Ferialpraktika zu je 4 Wochen beim Praktikumsgeber (Bezahlung laut Kollektivvertrag)
  • bei positivem Abschluss des Vorbereitungslehrgangs, Weiterführung zum/r Fachsozialbetreuer/in Altenarbeit oder Behindertenarbeit, bzw. Diplom-Sozialbetreuer/in Familienarbeit

2. Jahr:

  • Beginn Ausbildung Fachsozialbetreuer/in (Tagesform)
  • Beginn Ausbildung Pflegeassistenz

3. Jahr:

  • Prüfung Pflegeassistenz
  • Abschluss zum/r Fach-Sozialbetreuer/in

Berufsbild

Fachsozialbetreuer/innen werden neben der Kompetenz „Pflege alter Menschen“ auch für eine umfassende Begleitung ausgebildet:

  • Förderung eines selbstbestimmten Lebens
  • kompetenter Umgang mit Menschen und herausforderndem Verhalten
  • Erhaltung von Lebensqualität und Würde des Menschen