< "Sunnahof" in Göfis
26.05.2019 08:32 Alter: 22 days
Kategorie: Schulnews 2018/2019

Interkulturelle Tage 2019


ICH BIN FRAU. ICH BIN MANN. ICH BIN MENSCH. ICH BIN. 

Mit dem spannenden Thema der persönlichen Identifizierung durften wir uns am Montag, 20.5., mit unseren Gästen beschäftigen. LSBTIQ, Trans*Gender, Trans*Sexualität, Trans*Identität - das, was hinter diesen Begriffen steht und was es im Leben unserer Gäste bedeutet, war Gesprächsstoff, war Vortrag, waren Filme und v. a. viele persönliche Begegnungen. Alle Fragen durften gestellt werden und wurden beantwortet, es wurde gelacht und geweint, vor allem jedoch haben wir zugehört. Voller Respekt für den Mut, die Offenheit und das Vertrauen in uns - eine fremde Gruppe - die gekommen war, um tiefe Einblick in drei Leben zu bekommen. 

Danke erneut an unsere Gäste Christin, Julia & Michelle, danke an Marianne Greber als "Dirigentin" des Tages und für ihre Erfahrungsberichte aus Südamerika! 

Weiterführende Links unserer Gäste: 

Christin - www.transmensch.de

Julia - "Julchen Talk" (YouTube, facebook, twitter, u. ä.) 

​ 

ICH TRAGE KOPFTUCH. ICH TRAGE KEINES. ICH BIN FRAU. ICH BIN MENSCH. ICH BIN. 

An unserem zweiten Tag schicken wir unsere Noch-SchülerInnen hinaus in die Selbsterfahrung, mit Kopftuch oder - als BeobachterIn - ohne. Der Blick nach innen - wie geht es mir, fühle ich mich anders, fühle ich mich wohl? - und der Blick nach außen - wie reagiert meine Umgebung, ist es anders ohne Kopftuch, wie gehen Menschen auf mich zu? - sollen erfahren und erlebt werden. 


Die Reflexion im Anschluss war dann auch der Abschluss unserer 2 Workshop-Tage, die von uns allen als spannend und neu erlebt wurden. 


DANKE allen für ihr Mitwirken