< ....."ganznah" Landläufige Geschichten vom Berühren im 4 OG des Vorarlberger Landesmuseum...
15.05.2019 17:53 Alter: 11 days
Kategorie: Schulnews 2018/2019

SUPERVISION & PSYCHOHYGIENE mit einer Altenarbeit-Gruppe


Was es heißt, als Gruppe zu funktionieren, wissen unsere Klassen im 2. Schuljahr für gewöhnlich. Begleitend ist es daher spannend, Gruppendynamiken zu reflektieren, einzelne Rollen herauszufiltern und in Form von Übungen "auszuprobieren". So geschehen vor Kurzem mit einer Gruppe der 4a im Rahmen der Supervision & Psychohygiene.
Die Aufgabe: allein mit Zeitungsbögen und einer Rolle Klebeband eine Brücke zu bauen, die mind. 1m Höhe misst, selbständig stehen muss und eine kleine Wasserflasche trägt - dies innerhalb einer kurzen Zeit.
Im Anschluss wurde der Gruppenprozess analysiert, die einzelnen Rollen reflektiert und ein überaus positives Resümée gezogen. Einige der Erfolgsgaranten waren die Gelassenheit der Gruppenmitglieder, die Ruhe in der Gruppe und v. a. ihr Humor. Ganz am Schluss stand die Brücke! Gratulation und danke fürs Mitmachen!